Rahmengrösse berechnen


Die eingegebene Schritthöhe entspricht einer Rahmengröße von
- Zoll ( - cm )
NEW
Spare 800€
Spare

5499 € UVP 6299 € inkl. DE-MwSt., zzgl. Versand
inkl. DE-MwSt., zzgl. Versand

Worldcup-ready bis zur letzten Schraube – mit unserem JEALOUS 10.0 EA gibt’s definitiv keine Ausreden mehr. Jede Komponente ist hier in Hinsicht auf maximalen Vortrieb, minimales Gewicht und perfekte Funktion ausgewählt. Anfang von allem ist der superbe JEALOUS Carbonrahmen, der mit seinen 950 Gramm Gewicht bei allen technischen Features, die er mitbringt, nur minimal die Waage belastet und in der dunkelgrünen Effektlackierung auch extrem sexy wirkt. An der Front spendet die FOX 32 Float Factory Stepcast Gabel mit ihren 100 mm Federweg viel Komfort und lässt sich perfekt an die Fahrervorlieben anpassen, um immer den nötigen Grip zu generieren. Zudem liefert die golden schimmernde Kashima-Beschichtung neben feinstem Ansprechverhalten auch den nötigen Bling-Bling-Faktor. Das superleichte, handschmeichelnde Cockpit stammt wie die komfortspendende Carbonsattelstütze von Newmen. Um Dich für alle Fälle zu rüsten, spendieren wir dem JEALOUS 10.0 EA eine superschnelle und präzise elektronische Schaltung von SRAM, die XX1 Eagle AXS. Hier kommt alles Gute zusammen: sorglose wie knackige Schaltvorgänge, geringes Gewicht, üppige Übersetzungsbandbreite mit der 10-52 Zähne umfassenden Kassette und die Optik überzeugt auch. Die kupferfarbene Kassette und Kette passen hervorragend zum Kashima-Ton und dem Liquidgreen-Lack des Rahmens. Gebremst wird mit Maguras XC-Flaggschiff MT8SL, das Bremspower und minimales Gewicht perfekt vereint. Komplettiert wird das Race-ready-Paket mit dem Newmen SL X.A.30 Laufradsatz mit leichten wie auch soliden Carbonfelgen, die mit ihren 30 mm Maulweite die Reifen problemlos aufnehmen und in Form bringen. Hier montieren wir das Schnellste, was sich bei Schwalbe finden lässt: die Kombination aus Racing Ray vorne und Racing Ralph hinten in der Addix Speedgrip Gummimischung und mit Super Race Karkasse, zudem mit der stylishen transparent skin Seitenwand. JEALOUS 10.0 EA ist Racing!

Highlights

Fox 32 Float Factory Step-Cast, FIT4 3-Pos. Federgabel mit Push-to-lock Remote

SRAM XX1 Eagle AXS 1x12 Schaltgruppe

Magura MT8 SL Bremse

Newmen Advanced SL X.A.30 Carbon Laufradsatz

NOTE "SEHR GUT" FÜR DAS JEALOUS 10.0 IN MOUNTAINBIKE 07/21

Mit dem schon 2016 vorgestellten JEALOUS hat der Bonner Versender ein rasiges Race-Hartail im (Online-) Programm, das in Sachen Preis-Leistungs-Verhältnis wohl unschlagbar ist. So gibt es Parts aus Carbon, wohin das Auge auch blickt. Laufräder inklusive.

Testbericht lesen

14 Hardtails ab 4000 Euro - "Kauftipp" für JEALOUS 10.0 EA in MOUNTAINBIKE 03/20

Das JEALOUS präsentiert sich als buchstäblich knallhartes Sportgerät. Es ist bocksteif, zackig im Antritt und pfeilschnell. Die Ausstattung lässt fast keine Wünsche offen.

TESTBERICHT ALS PDF-DOKUMENT

"Testsieg" für JEALOUS 9.0 in WOMB 01/19

Bestellen, auspacken, aufsteigen und mit Vollgas durchstarten: Das JEALOUS 9.0 ist out of the box Race-ready und lässt sich leistungsstark bergauf wie bergab über die Strecken jagen. Versender-typisch ist die Ausstattung am Preis gemessen unschlagbar.

TESTBERICHT ALS PDF-DOKUMENT

Dauertest: JEALOUS 9.0 in Mountainbike 01/2019

Das JEALOUS ist ein messerscharfes, steifes Race-Hardtail, das auch auf Dauer Spaß macht. Obwohl der leichte Rahmen so wenig Futter auf den Rohren trägt, ist er stabil und verschleißfest. ...

TESTBERICHT ALS PDF-DOKUMENT

RADON JEALOUS 9.0 im "Mountainbike" Dauertest

Schon als RADON das 29“-Carbon-Hardtail JEALOUS vor etwas über einem Jahr vorgestellt hat, war ich sofort Feuer und Flamme für dieses Geschoss. Ein Kohlefaserrahmen, der keine 1000g wiegt, der brutal steif ist und über eine durch und durch rennsportliche Geometrie verfügt

TESTBERICHT ALS PDF-DOKUMENT

"Überragend" für JEALOUS LTD in "Mountainbike 09/2017"

Mit dem JEALOUS etabliert sich RADON im Reigen der ganz Großen. Der Rahmen ist feinster Machart, sehr leicht und unglaublich steif. Logo, dass in Sachen Vortrieb der Berg brennt!

TESTBERICHT LESEN

RADON JEALOUS 10.0 SL im MTB-News Test

Mitte des letzten Jahres stellte die deutsche Bikeschmiede RADON das neue Race-Hardtail JEALOUS vor. Kurz darauf vermeldete Altmeister Ralph Näf, dass sein Team auf diesem Gefährt im Weltcup unterwegs sein wird. Und als dann in den Medien durchsickerte, dass sich das federleichte Bike auch noch genial fahren sollte, war für uns klar, dass wir dieses Rad testen müssen. Wird die Konkurrenz bei dieser Rennmaschine tatsächlich “jealous”?

JEALOUS 10.0 SL im großen Test bei "bikeboard.at"

Diesmal wurde mir das neue Flaggschiff der Firma Radon, das Jealous, angetragen, um es zwei Monate lang über Stock und Stein zu prügeln. Nach Durchsicht der acht verfügbaren Modelle (Preisbereich: € 1.999 – 6.499,-, wobei einige Varianten schon jetzt deutlich reduziert sind) auf Radons Homepage war mein Favorit rasch gefunden: Das 10.0 SL, wohlfeil um 4.999 Euro.

Testbericht lesen

"world of mtb Best of 2017" für RADON JEALOUS 10.0

Das JEALOUS beerbt das BLACK SIN – der Namenswechsel kommt nicht von ungefähr. Mit minimalem Gewicht und zahlreichen Detaillösungen möchte man eifersüchtige Blicke ernten.

TESTBERICHT LESEN

"Design & Innovation Award 2017" für JEALOUS 10.0 SL

"Die Cross-Country-Strecken dieser Welt werden von Jahr zu Jahr härter. Im Wettkampf werden Mensch und Maschine bis ans Maximum beansprucht. Mit dem Jealous hat Radon ein Rad geschaffen, das nicht nur auf den roughesten Tracks brilliert, sondern auch jeden Hobbysportler zu neuen Höchstleistungen pusht. ..."

"SUPER" für Radon JEALOUS 9.0 SL in "BIKE 01/2017"

Frisch aus dem Ei gepellt macht Radons neues Hardtail gleich mal Radau im BIKE-Testlabor.

Testbericht lesen

Rahmen

Eine cleaner Optik und höhere Steifigkeit als bei den JEALOUS Carbon Rahmen gibt es nicht. Die verwendeten speziellen Kohlefasern machen den JEALOUS Rahmen nicht nur steif und damit extrem vortriebsstark, sondern auch komfortabel. Der Carbonrahmen macht mit seinem cleanen und markanten Design nicht nur eine gute Figur, er ist auch belastungsgerecht ausgelegt. Die Bremsleitung und Schaltzüge sind schmutzgeschützt innenverlegt. Damit gehören auch Öffnungen auf der Antriebsseite des Rahmens der Vergangenheit an. Steifigkeit bringen die großen Rohrquerschnitte des Rahmens und der Boost Standard am Heck unterstützt die Steifigkeit zusätzlich. Das Rahmengewicht von niedrigen 950 g und die World-Cup erprobte Geometrie bilden ein perfektes Paket, mit dem Podiumsplatzierungen zum Kinderspiel werden.

 

 

Ausstattung

*Die Angabe bezieht sich auf die kleinste Rahmengröße; gewogen ohne Pedale.
**Vertragslaufzeit 60 Monate (ggf. andere Laufzeiten möglich); Sollzinssatz (jährl.) 4,8% gebunden für die gesamte Laufzeit. Der effektive Jahreszins beträgt 4,9%. Versandkosten sind im Finanzierungsbeispiel nicht enthalten. Vertragspartner ist die TARGOBANK AG & Co. KGaA. Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Hinweise zur Finanzierung.

Mit Hilfe unserer Grafik wollen wir Dir eine Empfehlung bei der Suche nach Deiner richtigen Rahmengröße geben. Neben Schrittlänge sowie Körpergröße spielt natürlich auch Dein persönlicher Fahrstil, Einsatzbereich sowie Vorliebe eine große Rolle. Wenn Du mit Deinen Angaben im Grenzbereich liegen solltest, kannst Du zwischen zwei Rahmenhöhen wählen: die kleinere Rahmengröße ist agiler/wendiger/verspielter, die nächstgrößere Rahmenhöhe laufruhiger/spurtreuer und hat im Uphill die Nase vorn.

Bike-Kategorie 3: TOUR / CROSS COUNTRY

Für alle XC-Fans, die häufig abseits von befestigten Wegen unterwegs sind und keine Wurzeln, Steine oder kleinere Absätze scheuen, empfehlen sich unsere Modelle aus der Kategorie „Tour / Cross Country“.

Mehr erfahren

Online bestellt. Lokal geliefert.

Service in deiner Nähe.
Service-Partner finden Testcenter finden