Zurück

Testberichte

6 E-HARDTAILS UM 4000 EURO - SEHR GUT UND KAUFTIPP - IN MOUNTAINBIKE 06/22

03.05.2022

Versender RADON schickt für 3800 Euro das mit Bosch-CX-Motor bestückte Jealous Hybrid ins Rennen. Geschaltet wird wie im Testfeld üblich mit einem Mix aus Shimano-XT- und -Deore-Parts, bei den Bremsen verbauen die Bonner hochwertige XT-Stopper mit großer 203-mm-Disc an der Front. Löblich: Das Jealous kommt mit Vario-Sattelstütze. Zwar hat diese nur 130mm Hub, dennoch hebt sie bergab die Sicherheit deutlich. Auch die wertige, sanft ansprechende Fox-34-Rhythm-Gabel ist für die Preisklasse eine optimale Wahl. In der Praxis geht es mit dem flinken RADON zur Sache. Durch die tiefe Front bekommt man viel Druck aufs Vorderrad, die exzellenten Reifen bieten viel Halt und dank 2,6“ Breite auch Komfort - der dem harten Heck sonst eher abgeht. Bergauf überzeugt das Jealous mit ausgewogener, leicht sportlicher Sitzposition. Boschs CX-Motor zeigt sich bekannt stark, er ist kombiniert mit Kiox-Farbdisplay und einem entnehmbaren 625-Wh-Akku. Das neue Smart-System besitzt das RADON nicht.


+ STARKER MOTOR, HOCHWERTIGES DISPLAY
+ GELUNGENE AUSSTATTUNG, FAIRER PREIS
+ RUNDUM AUSGEWOGENE FAHREIGENSCHAFTEN
-  RECHT HARTES HECK

 

www.mountainbike-magazin.de