Atrás

Testberichte

RADON RENDER 10.0 HD im Test @EMTB-NEWS.DE 12/19

18.12.2019

"Das stylische E-Trailbike von RADON mit Carbon-Rahmen rollt auf 29″-Laufrädern, wird von einem Bosch Performance CX angetrieben und verfügt über ein sensibles 160/140 mm Fox Factory-Fahrwerk. Wir konnten das brandneue E-MTB bereits exklusiv testen. Hier findet ihr unsere Testeindrücke und alle Informationen zum RADON RENDER.

Im Dezember 2019 präsentierte RADON sein neues E-Trailbike der Öffentlichkeit. Das RENDER kommt in der Top-Version mit 160 mm Federweg an der Front, 140 mm am Heck und 2,4″ dicken 29″-Laufrädern auf den Markt. Damit hat der Versender aus Bonn ein hochwertiges E-Mountainbike für Fans von E-Enduros im Angebot, welches mit einem Carbon-Rahmen, der einige smarte Detaillösungen parat hält, ausgestattet ist. Typisch für ein Versender-E-Bike ist das fantastische Preis/Leistungsverhältnis, denn mit Fox Factory-Fahrwerk, SRAM AXS Eagle-Schaltung und Bosch-Motor-System bleibt das Topmodell RENDER 10.0 HD deutlich unter 7.000 € – die UVP liegt bei 6.499 €– und dürfte hiermit zu einem echten Liebling auf dem Trail avancieren.

Das RADON RENDER ist in drei Rahmengrößen – M/L/XL – erhältlich und die Geometriedaten lesen sich vielversprechend. Bei einem Reach von 460,9 mm (Rahmengröße L) bietet dieses E-MTB genug Platz für alle möglichen Fahrmanöver. Gerade in schnellem Terrain fühlen wir uns mit diesem E-Mountainbike pudelwohl und fahren oftmals einen Ticken schneller als sonst. Dank der Kombination aus aktivem Fahrwerk, großen Laufrädern und einem Lenkwinkel mit 65° besitzt dieses E-MTB ein hohes Maß an Laufruhe, wirkt dabei aber keineswegs träge oder sperrig. Die Kettenstreben messen mittellange 458 mm und sorgen dafür, dass auch im Uphill beide Räder am Boden bleiben.

Das RADON RENDER ist in vier Ausstattungen erhältlich. Wir konnten das Topmodell 10.0 HD bereits vor Veröffentlichung exklusiv testen, weshalb unser Modell noch nicht der absoluten Serienausstattung entsprach. Im Unterschied zu unserem getesteten E-Bike kommt das RADON RENDER 10.0 HD in Serie mit DT Swiss HX 1501 Spline und Magura MDR-P Scheiben. In Summe erhält man für 6.499 € (UVP) ein extrem gut ausgestattetes E-Mountainbike, die Ausstattung lässt wirklich keine Wünsche offen! Okay, wer möchte, der kann noch auf diverse Carbon-Produkte bei den Laufrädern und dem Lenker upgraden, aber ehrlich gesagt steht das RENDER 10.0 HD zu diesem Preis da wie eine Eins!"

FAZIT "Hämmern bis der Arzt kommt! Kaum ein E-Bike hat uns in letzter Zeit so geflasht wie das RADON RENDER 10.0 – und zwar nicht nur auf dem Trail! Der formschöne Carbon-Rahmen ist wertig gefertigt, steif, gut ausbalanciert und hat ein eigenes Design. Damit gehört dieses E-MTB optisch nicht zum aktuellen „Einheitsbrei“ der Bosch-Bikes, sondern verfügt über eine ganz eigene Optik mit hohem Wiedererkennungswert. Dazu kommt die tadellose Ausstattung zu einem sehr attraktivem Preis.
Auf dem Trail geht das RENDER ab wie die wilde Luzie! Das Fahrwerk ist sensibel und satt, der Charakter gutmütig und spurtreu, die Geometrie modern und zeitgemäß. Ideal um damit auf so ziemlich jedem Trail der nördlichen Halbkugel zu brillieren.
Leute, wer ein schnelles E-Trailbike zum Top-Preis sucht, für den ist das RADON RENDER 10.0 HD genau der richtige Hobel!"

Zum kompletten Testbericht auf mtb-news.de

Mehr Informationen zum RENDER 10.0 HD

Categorías

Testberichte , RENDER , News

Autor

Rico Haase

Atrás